Travel DOs & DONTs
Sponsored Posts?
Contact: hola@travel-dos.com

Remote arbeiten? ­čĺ╗ Einige Grundgedanken

Travel Dos & Don'ts

remote arbeiten homeoffice

Wenn man nicht gerade auf Reisen oder im Urlaub ist, muss man nat├╝rlich auch Arbeiten. Denn der K├╝hlschrank und das Konto f├╝llen sich nich von selbst. Traditionell bewegt man sich daf├╝r zu einem Arbeitsort: in einen Laden, in ein B├╝ro oder eine Fabrik beispielsweise. Ein gro├čer Trend der digitalen Arbeitswelt ist allerdings das sogenannte Remote arbeiten (Remote zu deutsch: entfernt, aus der Ferne). Das hei├čt man ist nur noch virtuell „auf der Arbeit“: zum Beispiel per E-Mail, Telefon oder Videokonferenz erreichbar und arbeitet au der Ferne.

Slack ist beispielsweise ein sehr beliebtes Tool f├╝r die Kommunikation und aus dem Arbeitsalltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Insbesondere in Tech-Firmen und in Agenturen sind auch Ticketsysteme weit verbreitet. So koordinieren Teams ihre Aufgaben schon heute gr├Â├čtenteils ohne verbale Kommunikation. Warum also auch nicht direkt Remote arbeiten? Denn die Vorraussetzungen daf├╝r waren noch nie so gut wie heute. In einer Umfrage sagten 79 % der Befragten, dass der Arbeitgeber bereits Homeoffice anbietet.

Nat├╝rlich ist diese Art des Arbeitens nicht f├╝r jeden geeignet und auch nicht in jedem Job m├Âglich. Doch f├╝r Programmierer, Designer, Copy Writer, Autoren oder Marketer ist es sicherlich eine gute M├Âglichkeit Arbeit und Privatleben in eine gute Balance zu bringen. Man kann sowohl im Heimatland selbst von zu Hause oder auch aus dem Ausland Remote arbeiten. Damit das bestm├Âglich funktioniert, sollte man sich einige Grundgedanken machen – ich habe meine Gedanken hierzu in dieser ├ťbersicht gesammelt:

Planung ist das A&O

Um erfolgreich Remote arbeiten zu k├Ânnen, ist vorher einiges an Planung n├Âtig:

1. eine Absprache mit deinem Arbeitgeber oder deinen Kunden, wenn du Freelancer bist

In meinem Fall habe ich die Absprachen mit meinem Arbeitgeber bereits mehrere Monate vor dem Auslandsaufenthalt begonnen. So haben beide Seiten etwas Zeit sich mit der etwas ungew├Âhnlichen Arbeitssituation gedanklich anzufreunden. Wenn du bereits Freelancer bist, solltest du definitiv mit deinen (wichtigsten) Kunden sprechen und mit diesen kl├Ąren, wie eure Zusammenarbeit zuk├╝nftig abl├Ąuft. Auch wegen eventuell zeitlich asynchroner Zusammenarbeit durch eine m├Âgliche Zeitverschiebung au├čerhalb Europas ist das dringend notwendig.

remote arbeiten versicherungsstatus kla╠łren

2. Versicherungsstatus kl├Ąren & Auslandskrankenversicherung abschlie├čen

Auch die Kl├Ąrung deines Versicherungsstatus ist eine wichtige Angelegenheit. Denn wenn man gesund ist, macht man sich um die Versicherungen keine Gedanken. Falls du allerdings im Ausland erkrankst oder einen Unfall hast, ist es zu sp├Ąt dar├╝ber nachzudenken. Daher ist es wichtig, dass du in Zusammenarbeit mit deinem Arbeitgeber oder Versicherer deinen Versicherungsstatus kl├Ąrst. Im Idealfall bist du so weiter ├╝ber die deutsche Kranken-und Unfallversicherung abgesichert. In jedem Fall solltest du aber eine Auslandskrankenversicherung abschlie├čen, um auf der sicheren Seite zu sein und schlimmstenfalls sogar nach Deutschland zur├╝ckgebracht werden zu k├Ânnen.

3. Zeitraum sinnvoll planen

Versuche den Zeitraum f├╝r das Remote arbeiten so sinnvoll wie m├Âglich zu planen. Denke dabei sowohl an deine eigenen Bed├╝rfnisse und W├╝nsche als auch an die deines Arbeitgebers und deiner Kunden. Denn Remote arbeiten ist in der Regel eine v├Âllig neue Situation f├╝r alle Beteiligten. Au├čerdem sind kannst du insbesondere auf der internationalen Langstrecke g├╝nstiger fliegen, wenn du weit im Voraus planst und buchst.

Wenn beispielsweise im Fr├╝hling in deiner Firma weniger los ist als im Winter, bietet es sich eher an einige Wochen oder Monate im Fr├╝hling aus dem Ausland Remote zu arbeiten, statt dies f├╝r den Winter vorzuschlagen. In meinem Fall war der Winter und die Weihnachtszeit eher ruhig, sodass sich dieser Zeitraum angeboten hat. Wenn du zeitlich unbegrenzt remote arbeiten m├Âchtest, entf├Ąllt dieser Prozess nat├╝rlich ­čśë

Arbeitsort w├Ąhlen & gestalten

Ob du lieber von zu Hause aus im Homeoffice oder aus dem Ausland Remote arbeiten m├Âchtest ist die erste wichtige Entscheidung f├╝r das Abenteuer. Das solltest du dir wirklich gut ├╝berlegen. Ich w├╝rde dir au├čerdem nicht empfehlen an einen Ort zu reisen, den du nicht gut kennst nur um von dort zu arbeiten. Denn du solltest deine neue Heimat schon gut genug kennen, um dir vorstellen zu k├Ânnen dort Tag f├╝r Tag zu arbeiten.

remote arbeiten homeoffice arbeitsort

Au├čerdem solltest du dir deinen Arbeitsort so gestalten, dass du auch wirklich produktiv arbeiten kannst. Denn mit dem Remote arbeiten k├Ânnen Job und Privates sehr schnell verschmelzen. Wenn du also vor hast aus dem Bett heraus oder vom Strand aus zu arbeiten, solltest du jetzt diesen Tab schlie├čen und noch ein mal dar├╝ber nachdenken.

Folgende Punkte halte ich au├čerdem f├╝r sehr wichtig:

  • Welche Ger├Ąte und Ausstattung brauchst du? Ben├Âtigst du einen 2. Bildschirm f├╝r deinen Laptop? Wenn ja wie kommst du daran?
  • Nimmst du deine pers├Ânlichen Arbeitsger├Ąte wie Laptop, Kamera etc. mit oder werden sie dir sogar evtl. vom Arbeitgeber gestellt bzw. ├╝berlassen?
  • Gibt es an deinem Arbeitsort einen schnellen und verl├Ąsslichen Internetanschluss? Falls nicht: Wie kannst du sicherstellen dennoch erreichbar und handlungsf├Ąhig zu sein?
  • Wo willst du wohnen? Arbeitest du von deinem Wohnort aus oder von einem Coworking Space?

Tipp: Wenn du alles geplant und deinen Arbeitsort gew├Ąhlt hast, hei├čt es packen. Doch was soll ich alles mitnehmen, was brauche ich wirklich beim Remote arbeiten? Meine Tipps habe ich in der ultimativen Remote Work Packliste zusammengetragen


Arbeitstag beim Remote arbeiten

Wenn du nun alles geplant und besprochen hast, empfehle ich dir schon mal gedanklich einen groben, idealen Tagesablauf zu planen. Sollte es zum Beispiel eine Zeitverschiebung geben, kann dein Tagesablauf dramatisch anders aussehen, als bisher. Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Mexiko Stadt betr├Ągt zum Beispiel -7 Stunden.

Um mit seinen Kollegen in Echtzeit kommunizieren zu k├Ânnen, muss man also sp├Ątestens um 8 Uhr Ortszeit mit der Arbeit beginnen, damit die Kollegen um 15 Uhr deutscher Zeit im B├╝ro noch erreichbar sind. So kann man in diesem kleinen Zeitfenster bspw. Priorit├Ąten besprechen und sich abstimmen, ohne mehrere Stunden auf eine Antwort zu warten.

remote arbeiten checkliste planen

Wenn du die wichtigsten Informationen hast, kannst du im Grunde auch eine ausgedehnte Pause f├╝r Mittagessen, Sport oder Hausarbeiten machen und sp├Ąter am Tag weiterarbeiten. Das wichtigste ist allerdings, dass du deine Zeitpl├Ąne und Deadlines im Team einh├Ąltst und sich die Kollegen nach wie vor auf dich verlassen k├Ânnen.

Jeder hat sicherlich andere Vorlieben, aber dieses kleinen pers├Ânlichen Beispiele verdeutlichen sehr gut welche Herausforderungen beim Remote arbeiten entstehen k├Ânnen. Besonders am Anfang erfordert es ein gewisses Ma├č an Selbstdisziplin, um seinen Tagesablauf f├╝r das Remote arbeiten zu planen, zu optimieren und auszuprobieren wie man selbst am Besten in der Ferne arbeiten kann. Doch sich bewusst zu machen, diesen sehr wichtigen Prozess anzugehen, ist aus meiner Sicht der erste Schritt f├╝r das erfolgreiche Selbstmanagement, dass f├╝r erfolgreiches Remotes arbeiten essentiell ist.

Kommunizieren, Kommunizieren, Kommunizieren!

Es ist extrem wichtig st├Ąndig und immer zu kommunizieren. So wissen deine Kollegen oder Kunden immer Bescheid. Dies kann und sollte ├Âffentlich einsehbar geschehen. Denn f├╝r Remote arbeiten gilt: Kommunizieren, kommunizieren, kommunizieren. Sei es per Slack Status (Mittagspause, Essen, bei Abwesenheit o.├Ą.) oder per E-Mail, Skype, Videokonferenz etc.

In regelm├Ą├čigen Videokonferenzen kann man sich beispielsweise 1x pro Woche mit seinen Kollegen, Partnern oder Kunden austauschen, um Priorit├Ąten und ToDos abzugleichen sowie eventuelle H├╝rden aus dem Weg zu r├Ąumen. Auch virtuelle Team-Meetings oder gemeinsame Kaffeepausen vereinfachen die Zusammenarbeit extrem und sind sehr beliebt bei Remote Workern. Hierzu werde ich sicherlich noch einige eigene Erfahrungen teilen, sobald sich der Remote Arbeitsalltag eine Weile eingespielt hat.

remote arbeiten kommunizieren chat

Abschalten nicht vergessen

Zu guter Letzt ist es auch wichtig einfach mal abzuschalten. Egal wo du bist und wie du arbeitest, es ist recht wahrscheinlich, dass sich Projekte, ToDos oder Gedanken des Jobs in deinen Alltag schleichen werden. Dabei hilft es dir, wenn dein Arbeitsort getrennt von deinem Wohnort ist.

Beim Remote arbeiten wie im normalen Arbeitsalltag gilt daher: einfach mal abschalten, den Laptop schlie├čen, das Smartphone weglegen und das Leben genie├čen.

In diesem Sinne: erfolgreiches Arbeiten, egal ob Remote oder an einem festen Ort.


Hast du schon mal Remote gearbeitet? Kannst du es dir grunds├Ątzlich vorstellen? Was h├Ąltst du von meinen Grundgedanken zum Remote Arbeiten? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

2 Antworten

  1. […] seitdem ich mit dem Remote Arbeiten in Mexiko begonnen habe. Zu Beginn hatte ich mir einige Grundgedanken zu Remote Work gemacht. Aber jetzt ist es Zeit f├╝r ein […]

  2. […] ich begonnen habe mir einige Grundgedanken rund um Remote Work zu machen, habe ich nat├╝rlich auch nach einer entsprechenden Packliste gesucht und keine passende […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.