Travel DOs & DONTs
Sponsored Posts?
Contact: hola@travel-dos.com

Remote Arbeiten im Ausland: Ein finales, kritisches Fazit

Travel Dos & Don'ts

Remote arbeiten im Ausland Fazit

Ich hatte mir zu Beginn einige Grundgedanken zum Remote Arbeiten gemacht. Mittlerweile bin ich wieder in K├Âln und nahm mir Zeit etwas reflektieren. Nach meinen zwei Monaten Remote arbeiten im Ausland ist es nun Zeit f├╝r ein finales und auch etwas kritisches Fazit. Waren meine Annahmen richtig?

Es ist zwar eine sehr lehrreiche Erfahrung mit Zeitverschiebung von zu Hause aus zu arbeiten – doch es bringt auch Herausforderungen mit sich. Denn Remote arbeiten im Ausland ist nicht nur entspanntes Homeoffice, freie Zeiteinteilung und Flexibilit├Ąt, sondern eben vor allem auch eins: selbstst├Ąndiges Arbeiten.

Remote Arbeiten im Ausland: Fazit

Nach meinen zwei Monaten als Remote Worker in Mexiko Stadt ist es nun Zeit Bilanz zu ziehen. Was waren die gr├Â├čten Herausforderungen, Learnings und Vorteile? W├╝rde ich Remote arbeiten weiterempfehlen?

Remote arbeiten mit Zeitverschiebung problematisch

Das Remote arbeiten mit Zeitverschiebung ist in vielerlei Hinsicht etwas problematisch. Nat├╝rlich ist es ein Unterschied ob man 4 Stunden Zeitverschiebung hat oder wie ich 7 Stunden. Allerdings glaube ich, dass es immer Herausforderung hierbei geben wird – trotz toller Tools. Drei dieser st├Ąndigen Herausforderungen m├Âchte ich mal herausgreifen. So ist bspw.

  1. Eine schnelle Abstimmung bei zeitkritischen Themen schwierig
  2. Viele Feedbackschleifen dauern l├Ąnger, da sie asynchron sind
  3. das Zeitfenster f├╝r Telefonate oder Video-Calls ist klein

Es kann dir beispielsweise auf der einen Seite passieren, dass du an einem (digitalen) Teammeeting aufgrund der Zeitverschiebung nicht teilnehmen kannst. Auf der anderen Seite kann nat├╝rlich auch ein Pflichttermin in einer f├╝r dich ung├╝nstigen Uhrzeit stattfinden (z.B. 4 Uhr morgens oder 23 Uhr abends). So kann sich die Arbeitszeit auch in andere Bereiche deines Tages einschleichen.

Remote Arbeiten im Ausland Zeitverschiebung

Ein weiterer Punkt, der die Zeitverschiebung beim Remote arbeiten im Ausland problematisch macht, ist die m├Âglicherweise unterschiedliche Tagesverfassung der Beteiligten Personen. Was meine ich damit? F├╝r den einen Gespr├Ąchspartner ist es beispielsweise 16 Uhr an einem sehr stressigen Tag nach einigen hei├čen Meetings. Er ruft seinen Kollegen an bei dem es gerade 9 Uhr ist, um nach etwas zu fragen. Sein gestresster Tag kann dazu f├╝hren, dass er etwas angespannt ist und unh├Âflich wird. Der fr├╝haufgestandene Kollege k├Ânnte dadurch irritiert werden.

Freie Zeiteinteilung ist toll

Die freie Zeiteinteilung wird mir sicher fehlen. Denn das ist einer der gr├Â├čten Vorteile beim Remote arbeiten im Ausland. Die Arbeit f├╝gt sich im besten Fall praktisch in deine Tagesplanung ein. Allerdings sollte die Arbeitszeit sich nat├╝rlich auch mit dem Rhythmus des Teams und der Firma bewegen.

Der Arbeitsweg entf├Ąllt au├čerdem komplett. Dadurch hast du effektiv an jedem Tag mehr Zeit zur Verf├╝gung. Allerdings kann das auch zum Verschwimmen von Freizeit und Privatleben werden, wenn man das ganze nicht gut koordiniert. Alles in allem finde ich die freie Zeiteinteilung gro├čartig und vermisste sie schon nach dem ersten Arbeitstag zur├╝ck im B├╝ro. Obwohl auch Gleitzeit schon seine Vorteile ist, ist eine freie Zeiteinteilung im Homeoffice noch besser f├╝r die Work-Life Balance.

Das pers├Ânliche Miteinander fehlt

Ein gemeinsames Mittagessen, ein Afterwork Bier oder die Weihnachtsfeier: All diese pers├Ânlichen Treffen und Events fallen beim Remote arbeiten im Ausland praktisch v├Âllig weg. Abgesehen von relativ kurzen Calls kann es beim Remote arbeiten mitunter sehr einsam werden. Das ist ein klarer Nachteil, den einige Blogger h├Ąufig als Vorteil darstellen. Nat├╝rlich ist die Ruhe hilfreich beim Arbeiten, aber ein kurzes Gespr├Ąch an der Kaffeemaschine fehlt einem doch von Zeit zu Zeit.

Remote arbeiten im Ausland Fazit Keyvisual

Klare Zust├Ąndigkeiten wichtig

Ohne klare Zust├Ąndigkeiten dauern Prozesse, Aufgaben und Projekte l├Ąnger als n├Âtig. Es kann auch vorkommen, dass Aufgaben doppelt und dreifach oder gar nicht erledigt werden. Das gilt f├╝r jegliche Zusammenarbeit tritt aber beim Remote arbeiten besonders in den Vordergrund. Denn es kann vorkommen, dass du an Aufgaben arbeitest und deine Kollegen ebenfalls: das ist nicht nur sinnlos, sondern auch frustrierend! Daher sind klare Zust├Ąndigkeiten aus meiner Sicht beim Remote arbeiten sogar noch wichtiger als beim analogen Arbeiten am selben Ort.

Remote arbeiten im Ausland Kollegen

Mein finales Fazit zum Remote Arbeiten

Nach meinen zwei Monaten als Remote Worker in Mexiko Stadt fragst du dich sicher: W├╝rde ich es wieder machen oder Remote arbeiten weiterempfehlen? ­čśë

Ja. Denn es ist eine gro├čartige Erfahrung, bei der du sehr viel ├╝ber dich selbst und deine Art zu arbeiten lernst. Au├čerdem kommunizierst du nach dem Remote arbeiten sicherlich effizienter, denn du musst dir gut ├╝berlegen wie du Emotionen digital kommunizierst. Mit Emojis, Smileys, GIFs und Co lassen sich aber sehr viele Dinge kommunizieren – sogar Sarkasmus, Ironie oder Witze sind so m├Âglich.

Wenn du ├╝ber eine gute Selbstorganisation verf├╝gst, eine abenteuerliche Herausforderung suchst und du die M├Âglichkeit hast, Remote zu arbeiten: Tu es! Wichtig ist nur, dass du dir einige Grundgedanken zum Remote arbeiten machst und mit realistischen Erwartungen an das Thema herangehst.


Mehr Insights zum Thema Remote Work?
Schau dir mein Remote Work Zwischenfazit nach einem Monat an.


Hast du Erfahrungen mit Remote arbeiten im Ausland? Was waren deine gr├Â├čten Learnings? Schreib es mir in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.